Entscheidungen im Herzen treffen – aber wie?

Ich hatte lange Zeit Probleme mit der Aussage: „Gehe den Weg Deines Herzens“ oder „Triff Entscheidungen im Herzen“.

Wie soll das gehen?

Wenn Du das n├Ąchste Mal vor einer Entscheidung stehst …

Nimm Dir einen Augenblick Zeit, entspanne Dich, f├╝hle Deinen K├Ârper.

Verbinde Dich mit dem Entscheidungsthema und f├╝hle in Deinen Herzraum hinein – in der Mitte Deines Brustkorbs auf der H├Âhe Deines Herzens. Stell Dir vor, Du h├Ąttest die Entscheidung f├╝r A oder B schon getroffen.

Jetzt beobachte:

  • Weitet sich Deine Brust? Oder zieht sie sich zusammen? Richtest Du Dich auf oder kr├╝mmt sich Dein R├╝cken?
  • Wird Dein Atem tiefer, langsamer, entspannter? Oder f├╝hst Du dort einen Widerstand, atmest gepresster, flacher, h├Ârst sogar auf mit Atmen?
  • Wie ist Dein Gesamtgef├╝hl mit dieser Entscheidung? Sp├╝rst Du Leichtigkeit? Ist da Angst? Ein unbestimmbares Gef├╝hl des Unbehagens? Oder unb├Ąndige Vorfreude? Dein Herz hat Platz f├╝r gegens├Ątzliche Gef├╝hle nebeneinander.

├ťbe Dich darin.

Frage auf diese Weise auch Deinen Kopf und Deinen Bauch.

Gehe dann mit Deiner Aufmerksamkeit ins Herz zur├╝ck und triff eine ganzheitliche Entscheidung.

Von Thomas Fuchs

*1968 in Berlin - gelebt in Leipzig und Paris - Key Account Manager - Motivational Coach - Parkoursportler - Influencer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert